Links überspringen

Tauchreise Nosy Be – Madagaskar

Die ehemalige Hippie-Insel Nosy Be vor der Küste von Madagaskar verbindet afrikanisches mit französischem Flair. Die Region beeindruckt mit einer großen Vielfalt und vielen endemischen Arten.

Je nach Saison lassen sich um Nosy Be sogar Mantas, Walhaie und Buckelwale beobachten!

Leistungen

  • Flughafentransfers vor Ort
  • 12 Übernachtungen im Vanila Hotel
  • Standard-Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Wasser, Tee & Kaffee, Obst und hausgemachte Kuchen
  • Tauchpaket mit 10 geführten Bootstauchgängen
  • Inklusive Guide, Blei und Pressluft
  • 1 Nachttauchgang

Dauer: 14 Tage

Reisepreis: ab 1.495 Euro pro Person

Unverbindlich anfragen

Reisebeschreibung:

Nosy Be liegt im Nordosten von Madagaskar. Am einfachsten erreicht man die Insel über Paris. Der internationale Flug führt meist über La Réunion und bringt Sie dann direkt nach Nosy Be, der „großen Insel“. Es bietet sich auch eine Kombination von beiden Reisezielen an – teilen Sie uns Ihre Wünsche mit!

Das Vanila Hotel & Spa liegt an einer wunderschönen Bucht an der Nordwest-Seite von Nosy Be. Vorgelagert findet sich ein artenreiches Korallenriff. Der Blick auf die gegenüberliegende Insel Nosy Sakatia macht beim abendlichen Sunset-Cocktail wortwörtlich „Lust auf Meer“.

Das Vanila Hotel & Spa verfügt über Zimmer mit Garten- und Meeresblick, ein Restaurant mit einer großen Vielfalt an lokalen Fischgerichten sowie einem Grill-Restaurant direkt am Strand. Neben dem großzügigen Spa-Bereich bietet das Hotel eine grüne Gartenanlage, die zum Verweilen und Entspannen einlädt.

Die Tauchbasis von Sakalav Diving ist nur 3 Gehminuten vom Hotel entfernt und ist PADI- wie auch CMAS-zertifiziert. Der Besitzer und Leiter der Tauchbasis ist selbst erfahrener Tauchlehrer mit über 10.000 Tauchgängen. Er ist auch für die Druckkammer der Insel zuständig und setzt höchste Sicherheitsstandards für alle Mitarbeiter von Sakalav Diving.

In den Gewässern um Nosy Be finden sich mehr als 400 verschiedene Arten von Korallen und unzählige Riff-Fische. Zudem können Makrelen, Barrakudas, Thunfische und mit etwas Glück auch Riffhaie beobachtet werden. Neben dieser ganzjährigen Vielfalt gibt es noch saisonale Highlights: Von Mitte August bis Mitte Oktober ziehen Buckel- und die seltenen Omura-Wale vorbei und in den Monaten Oktober und November gehören Walhaie, Mobulas und Mantas zu den regelmäßigen Besuchern.

Rückruf vereinbaren
Kontaktieren Sie uns