Kenia Rundreise, Kenia Safari, Tansania Safari, Masai Mara Safari, Serengeti Safari, Ngorongoro Safari, Victoriasee Safari, Safari Kenia Tansania, Rundreise Kenia Tansania, Tarangire Safari, Lake Naivasha Safari, Mto Wa Mbu Kenia, Big 5 Safari, Big 5 Game Drive, Nairobi Kenia, Lake Manyara Safari, Kilimanjaro Nationalpark, Kilimanjaro Safari, Amboseli Nationalpark, Amboseli Safari
Kenia Rundreise, Kenia Safari, Tansania Safari, Masai Mara Safari, Serengeti Safari, Ngorongoro Safari, Victoriasee Safari, Safari Kenia Tansania, Rundreise Kenia Tansania, Tarangire Safari, Lake Naivasha Safari, Mto Wa Mbu Kenia, Big 5 Safari, Big 5 Game Drive, Nairobi Kenia, Lake Manyara Safari, Kilimanjaro Nationalpark, Kilimanjaro Safari, Amboseli Nationalpark, Amboseli Safari

Lodgesafari: Kenia und Tansania

Erleben Sie die weltberühmten Nationalparks Kenias, wie die Masai Mara oder den Lake Nakuru Nationalpark, entspannen Sie am Viktoriasee bevor die Reise nach Tansania und durch die Savanne der Serengeti und den Ngorongoro Krater in Richtung Kilimanjaro geht. Eine aufregende Safari, die spektakuläre Erlebnisse garantiert!

 

Selbstverständlich passen wir die Reiseroute gerne Ihren individuellen Wünschen an! Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Anfrage!

 

Mehr Informationen über Kenia und Tansania finden Sie hier.

Leistungen:

  • Flughafentransfers
  • 16 Übernachtungen laut Programm
  • Vollpension (außer in Nairobi und Arusha)
  • Eintrittsgebühren in alle genannten Nationalparks
  • Safarifahrten und Ausflüge laut Programm
  • Transport in Allrad-Geländewagen
  • englischsprachiger Fahrerguide

 

Dauer: 17 Tage

 

Preis: ab 2.995 Euro

Download Reisebeschreibung
Kenia und Tansania.pdf
PDF-Dokument [199.4 KB]

Reisebeschreibung

 

Diese Rundreise beginnt und endet in Nairobi. Von hier aus geht es weiter Richtung Lake Nakuru, der besonders bekannt ist für seine Flamingo-Kolonie, die zeitweise bis zu zwei Millionen Vögel umfassen sein kann. Darüber hinaus finden sich über 400 Vogelarten im Park, darunter zahlreiche Wasservögel, die das Ufer des Sees bevölkern. Auf Ihren Pirschfahrten versuchen Sie zudem Wildtiere wie Leoparden, Löwen, Büffel, Nashörner, Rothschild-Giraffen, Colobus-Affen, verschiedene Antilopen, Zebras und Flusspferde zu beobachten. 

 

Vom Lake Nakuru Nationalpark geht es weiter zum Lake Naivasha. Der Lake Naivasha ist neben dem Lake Baringo der einzige Süßwassersee im Rift Valley und gleichzeitig auch der höchst gelegene. Über ihm thront der Mount Longonot, ein inaktiver Vulkan. Bekannt ist der Lake Naivasha für seinen Vogelreichtum. Ornithologen haben hier um die 300 Vogelarten gezählt! Zu den spektakulärsten Vertretern gehören Schreiseeadler, Goliathreiher, Marabus, Pelikane und Kormorane, verschiedene Eisvogelarten, Ibisse, Gänse und Enten. 

 

Die folgende Etappe bietet eines der Highlights dieser Rundreise: Die Masai Mara ist das wohl berühmteste Schutzgebiet Kenias. In der atemberaubenden Weite der Landschaft lebt eine reiche Tierwelt - darunter auch die "Großen Fünf" - Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard, sowie eine Vielzahl von Savannentieren. 

 

Sie setzen Ihre Reise fort und fahren an den See, der nach der ehemaligen britischen Königin Victoria genannt wurde. An den zweitgrößten Süßwassersee der Erde und größten See Afrikas grenzen Kenia, Tansania und Uganda. Um ihn einmal zu umrunden müsste man fast 3.500 km zurücklegen. Deshalb erinnert er eher an ein Binnenmeer als an einen See. Sie verlassen den Victoriasee und verbringen die folgenden Tage in einem der bekanntesten Nationalparks. In der schier endlosen Savanne der Serengeti tummeln sich Büffelherden, Löwenrudel, zahlreiche Elefanten und Giraffen und abertausende Gazellen, Antilopen und Impalas. Aber auch kleinere Tiere wie Käfer, Klippschliefer und viele Vogelarten versuchen Sie auf Ihren Pirschfahrten zu beobachten.

 

Die Masai bezeichnen die Serengeti als "großen offenen Platz". Tatsächlich sind die weiten Savannen ein wahres Tierparadies. Sie verbringen den ganzen Tag mit Tierbeobachtungen um die „Großen Fünf“ zu sichten. Vielleicht zeigen sich ja sogar Geparden auf der Jagd vor Ihren Kameras. Die Serengeti ist ein absolutes Muss für jeden Safari-Fan!

 

Mit dem Ngorongoro Krater erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Stopp bei der Olduvai Schlucht ein, die als Fundstätte menschlicher Knochenreste aus prähistorischen Zeiten bekannt ist. Im Schutzgebiet des Kraters tummeln sich Gnus, Elen- und Kuhantilopen, Zebras, Gazellen und Warzenschweine, aber natürlich auch die „Big five“.

 

Nach Pirschfahrten am Lake Manyara setzen Sie Ihre Reise durch Tansania fort. Sie unternehmen eine Pirschfahrt durch die Savanne des Tarangire Nationalparks, in der Zebras, Gnus, Büffel, Elefanten, Giraffen, Leoparden und auch Löwen beheimatet sind. Besonders tierreich ist der Park in der Trockenzeit, da der namensgebende Tarangire Fluss ganzjährig Wasser führt.

 

Ihre Reise führt Sie weiter in den Ort Mto Wa Mbu. Nirgendwo sonst erlebt man den afrikanischen Sprachenmix so hautnah wie hier. Zahlreiche verschiedene Stämme leben hier nebeneinander. Nur hier kann man die Dialekte von Bantus, Niloten, Kuschiten und Khoisan ("Klicksprache") so eng zusammen erleben. Sie unternehmen eine Dorfbesichtigung mit einem Guide, auf der Sie Einblicke in das tägliche Leben der Dorfbewohner erhalten. Sie sehen das Ackerland und können in die lokale Bar gehen und das Bananenbier probieren. Auf dem kleinen Curio-Markt finden Sie vielleicht ein Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.

 

Sie verlassen Marangu und überqueren schließlich die Grenze nach Kenia. Weltbekannt sind die beeindruckenden Bilder des majestätisch über dem Gebiet thronenden Kilimanjaro mit seiner schneebedeckten Gipfelkuppe. In dem Nationalpark finden sich fünf verschiedene Lebensraumtypen und außerdem ein zumeist ausgetrockneter See, der Lake Amboseli. Zu den verschiedenen Landschaftsformen gehören offene Savannen, lichter Akazienwald, felsiger Dornbusch sowie üppig grünes Sumpfland. Am Westrand des Reservates erhebt sich der Ol Doinyo Orok mit über 2760 Metern Höhe. Jedoch nicht nur die Landschaft ist bezaubernd, sondern auch die Großtierwelt des Amboseli. Vor allem für seine großen Elefantenherden ist der Nationalpark berühmt. 
Auf ihren Game Drives machen Sie sich auf die Suche nach Löwen, Leoparden, Geparden, Masai-Giraffen und Büffeln. Daneben sehen Sie bestimmt zahlreiche Zebras, Elenantilopen, Gnus, Wasserböcke, Thomsons- und Grantgazellen sowie Impalas. Zu den kleineren im Amboseli vorkommenden Arten gehören Grüne Meerkatzen, Steppenpaviane, Schabrackenschakale, Tüpfelhyänen oder Löffelhunde, welche oft beim Sonnenbad vor ihrem Bau beobachtet werden können. Auch die Vogelwelt ist beeindruckend: Besonders in den Feuchtgebieten Amboselis kommen etliche Wasservogelarten vor.

 

Abschließend führt Sie Ihre Reise zurück nach Nairobi bzw. zu einem Ziel Ihrer Wahl!

Sie haben Interesse an dieser Safarireise durch Kenia und Tansania?

Kontaktieren Sie uns, wir informieren Sie gerne!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Wir reagieren auf jede Anfrage innerhalb von 24 Stunden.

Sollten Sie bis dahin keine E-Mail von uns erhalten haben, kontrollieren Sie bitte Ihren Spam-Ordner oder kontaktieren uns nochmals.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Diverse Travels OG - Tauchreisen und Meer